PrintHeader

Mit Köpfchen zum Erfolg

Tips und Tricks zum Zanderfischen

P.Wurm, 20.03.10

Void
5,3
123456
Bericht bewerten




Es gibt Tage an denen sich die Stachelritter von ihrer launischen Seite zeigen. Gerade dann kann eine kleine Veränderung am Köder wahre Wunder bewirken. Änderungen an der Schwanzstellung, Duftstoffe oder „beschneiden“ des Köders wird ja mittlerweile von vielen Anglern praktiziert aber was von den meisten bis dato außer Acht gelassen wurde ist der Kopf!

Ich spreche dabei nicht von der Form, der Größe oder von unterschiedlichen Gewichten, das wurde bereits 1000-mal durchgekaut, nein ich spreche von der Farbe. Profis wie Frederic Jullian, Gründer der AFCPL Serie), schwören schon seit langem darauf und nun möchte ich auch einen kleinen Einblick in dieses Thema geben.
 
 
Schnell und einfach selbst hergestellt bietet das färben des Bleikopfes eine weitere Möglichkeit den Zander zu Biss zu überreden und beugt gleichzeitig Fehlbissen vor. Der kleine, farbige Tupfen vor dem Köder „schlägt“ aufgrund seiner Position natürlich bei jedem anzupfen aus und bietet neben dem optischen Reiz gerade bei transparenten Köder dem Fisch die Möglichkeit den Köder nochmals genau zu fokussieren, sodass er den Köder im letzten Moment nicht verfehlt.
Es gibt zwar eine Hand voll Hersteller die farbige Köpfe bereits im Sortiment haben (unter anderem seit kurzem auch Gamakatsu) aber leider finden sich darunter keine Modelle von VMC, Owner,etc. Das ist aber nicht weiter schlimm denn mit ein paar Handgriffen erstrahlen die Haken schnell in jeder beliebigen Farbe.
 
Was braucht man:
·         Jighaken
·         Acrylfarbe in diversen Farben
·         Acrylglanzlack
·         Küchenrolle
·         Eine Vorrichtung um die eingefärbten Haken abtropfen zu lassen
 
 
Und so wird’s gemacht:
Am besten eigenen sich neue, noch nicht verschmutzte Jighaken. Der Kopf des Hakens wird dabei einfach in die Acrylfarbe eingetaucht und nach kurzer Zeit zum abtropfen in eine Hilfsvorrichtung eingehängt. Es ist wichtig, dass der Haken auch wirklich frei in dieser Vorrichtung hängen kann da sich nur so die Farbe gleichmäßig verteilen und trocknen kann. Nach ca. 3 Stunden ist die Farbe getrocknet und wir wiederholen den ganzen Vorgang mit Klarlack. Durch den Klarlack bekommt der Kopf einen schönen Glanz und die Grundfarbe wird nochmals zusätzlich versiegelt. Das ganz wird dann ca. 5 Stunden zum trocknen stehen gelassen und fertig!
Grundsätzlich kann man jede beliebige Farbe wählen. Bewährt haben sich Rot, Weiß und natürlich ein knalliges Gelb.
Tipp: Man kann auch mit schwarzer Acrylfarbe dem Kopf noch 2 Augen verpassen um den Reiz zu steigern oder, wem Fluoreszenz ein Begriff ist, für den hält der Fachhandel auch UV Farben bereit!
 
 
 
Ich wünsche euch allen viel Spaß beim probieren und viele Fische!


--

ALLE INSERATE ArrowRgt

Welshoelzer vom Profi

8 Euro

Nándor Mecsek,


Active Fishing

Wien

active fishing,