PrintHeader

Karpfen 4,30 kg

1. Carptour 2007

Im Winter auf Karpfen

Thomas alias jzjjz, 28.02.07

Void
3,8
123456
Bericht bewerten




Hallo. Als ich erfuhr, dass mein Hausgewässer zur Ferienzeit noch offen sein sollte, musste ich ans Wasser!! So kam es dann auch, aber lest selbst:

Wir kamen am 05.02.2007 um ca. 14.30Uhr an. Da hab ich zum ersten Mal in diesem Winter SCHNEE gesehen!! Nach dem Erlebnis musste ich mich erst einmal erholen… nein doch nicht, wir (mein Opa und ich) bauten Boot, etc. auf und legten die Ruten mit der entsprechenden Menge an Futter an ihre Plätze.
Spodmix: (Ich machte 3,5kg) 1kg Boilies; 1kg Hanf; 1kg Mais; 0,5kg Pellets. Dazu gab ich noch ein bisschen Liquid und Fermentierendes „Zeug“.
Linke Rute: wurde mit Whitey-Pool-rig und darauf einem rosafarbenen Fluro Pop-Up montiert (das rig probierte ich zum Ersten Mal und fand schnell heraus, dass es NICHTS brachte [außer, dass es „schwierig“ zu fertigen war]; ich wählte eine Stelle mitten im See, setzte dort eine Boje und fütterte „anständig“ (so ca. 1kg [ich weiß sollte man jetzt nicht])von unserem Spodmix.
Mittlere Rute: wurde mit dem üblichem Rig (Knotless-Knot + Siliconschlauch) und einem Selvmade Boilie montiert; ich legte sie neben einen Steg am anderen Ufer. Ich fütterte ca. 300gr. von unserem Spodmix.
Rechte Rute: wurde gleich wie mittlere Rute montiert; ich legte die Montage neben ein kl. „Viereck“ aus Holz (sollte mal was mit Fischaufzucht o.ä. zu tun gehabt haben), wo ich immer gut gefangen hatte! Gefüttert hatte ich ca. 500gr. von unserem Spodmix.
Der erste Tag verlief ruhig… ZU RUHIG!
Als wir am Morgen, des zweiten Tages, gemütlich aufwachten (wir haben im Ferienhaus geschlafen [Delkim gehen so weit!!!]) und ich zu den Ruten ging hatte sich nix, bei den Swinger o.ä., bewegt. Da musste doch was gehen! Nein den ganzen Tag keinen „Piepser“! An dem Tag probierte ich auch nicht viel. Ich legte nur 2mal die Ruten neu aus (1x am Morgen; 1x am Abend) und wechselte das Whitey-Pool-rig an der linken Rute aus (das Gleiche Rig wie an der mittigen und rechten Rute).
Am dritten Tag probierte ich sehr viel!! Ich macht verschiedene PVA-Sticks; -beutel; Montagen; etc!!
Doch es half nix…
Wir bauten (damit wir am 4. Tag nicht so viel zum Tun hatten) das Boot schon jetzt ab und sonst passierte nur, dass sich das Auto meines Opas von SELBST zusperrte (macht es jetzt öfters) und der Schlüssel, im Auto, steckte .
(Ich schreib halt mal zum 4. Tag, denn es war nach 0.00Uhr)
Sehr früh am 4. Tag (ich spielte grad noch mit meinem Opa Karten [0.00 Uhr] Bekamen wir einen Biss!!!! „So, jetzt bloß nix falsch machen“, dachte ich mir. Zum Glück passierte auch nichts, während des Drills. Der Carp wurde auf ca. 5kg geschätzt und eingesackt.
Dann als ich so richtig schön im Tiefschlaf war gab es einen VOLLRUN an der rechten Rute! Ich hoffte, dass er nicht ins Viereck geschwommen war!! Zum Glück ist er auch nicht reingeschwommen! Am Ende, als er auf der Matte lag, wurde er auf 11kg geschätzt und eingesackt!
Am Morgen wurde zuerst der Kleinere gewogen (4.30kg [der kleinste den ich hier jemals gefangen habe   )])und dann der Größere (11.40kg).
So war es zum Schluss dann doch noch ein erfolgreiches Erlebnis!
 


--

ALLE INSERATE ArrowRgt

Welshoelzer vom Profi

8 Euro

Nándor Mecsek,


Active Fishing

Wien

active fishing,